Selbstmassage

…zwickt es im Rücken oder sind die Schultern und der Nacken verspannt? Hast Du Kopfschmerzen oder knirscht es sonst irgendwo im Gebälk? Eine Massage würde jetzt sicher helfen. Eine weitere Möglichkeit, sich selber zu helfen und den muskulären Verspannungen den Kampf anzusagen, sind Massagebälle.

Massagebälle gibt es in verschiedenen Härtegraden und Größen, mit oder ohne Noppen. Je nach Anwendungsgebiet und teilweise -je nach Neigung- werden sie Igel, – Faszien,- oder Triggerbälle genannt (kein Anspruch auf Vollständigkeit).

Wie wirkt eine Massage mit besagten Bällen:

regt die Durchblutung an
lockert die Muskeln und verringert/beseitigt Verspannungen
stärkt das Bindegewebe
löst faszialeVerklebungen
Behandlung von Triggerpunkten möglich
Wirkt entspannend und fördert die Gesundheit

Anbei ein paar Übungen für Hände, Füße und Faszien. Nachmachen erwünscht. Wichtig: Die Bälle immer neben die Wirbelsäule legen, nicht direkt darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.