Wenn der Kopf schmerzt…

Am Kopf massiert zu werden wirkt beruhigend und entspannend. Davon profitieren vor allem Menschen, die dazu neigen , Ihre Alltagsprobleme ausschließlich –mit dem Kopf– zu lösen. Diese sachliche, jedoch nicht immer sachdienliche Bewältigungsstrategie kann unter anderem zu großen Spannungen im Kopfbereich führen.

Unser Schädel ist mit einer dünnen Muskelschicht überzogen, die auf emotionalen Stress mit Verkrampfung reagiert. Bewegungs- und Sauerstoffmangel, übermäßiger Alkohol- oder Nikotinkonsum, Wetterumschwünge oder extreme Wetterverhältnisse können ebenfalls Ursache für Kopfschmerzen sein.

Wirkung

Eine Kopfmassage kann helfen bei:

  • Spannungskopfschmerzen
  • Migräne
  • Erschöpfungszuständen und allgemeiner Anspannung

Tipp

Inzwischen ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass reines Pfefferminzöl bei Spannungskopfschmerzen ebenso wirksam ist wie ein herkömmliches Schmerzmittel.

Gern kannst Du bei deinem nächsten Besuch nach einer Kopfmassage fragen und wenn gewünscht mit Pfefferminzöl ergänzen.

Versuch macht klug :-).

Quelle

  • Massagen GU Ratgeber Gesundheit
  • Bild von : towfiqu-barbhuiya-7uHPhxZYQpY-unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.